TVI legt sich 2 Punkte unter den Baum

Starker Auftritt gegen die HSG Walzbachtal

Einen furiosen 4. Adventssieg feierte die Erste am vergangenen Sonntag gegen die HSG Walzbachtal. Am Ende stand ein für alle Zuschauer etwas überraschend deutlicher 34:27 Sieg zu Buche.

Von Beginn an zeigte Ispringen wer Herr im Hause ist. Zu keinen Zeitpunkt lagen die Gäste in Führung und rannten stets den flinken Ispringer Angreifern hinterher. Die Gäste, die von Ex-Coach Erlenmeier betreut werden, bissen sich ebenso über die gesamte Partie am überragenden Findan Krettek die Zähne aus. Dabei waren die Voraussetzungen wieder alles andere als rosig. Kurzfristig fiel auch noch Marvin Morlock wegen Grippe aus. Gott sei Dank meldete sich Sonntags Vormittag ohne ein einziges Training Yannik Richter mit geschätzten 75 Prozent wieder einsatzfähig. Dennoch lief im Angriff der Ball wie am Schnürchen und bis zum Wechsel lag man mit 16:14 in Front.

Wer nun dachte, bei der Ispringer Rumpftruppe würden in der zweiten Halbzeit die Kräfte schwinden, sah sich getäuscht. Zwar gelang den Gästen schnell der Ausgleich zum 16:16 doch 4 Minuten später war die Frage nach dem Sieger schon fast beantwortet. In dieser Phase drehten die „Rostles“ auf wie die Feuerwehr und in der 36. Minute stand es bereits 22:16. Von diesem Zwischenspurt profitierte der TVI die gesamte zweite Halbzeit und ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Mit 12:14 Zählern geht man nun in die Winterpause. Was eigentlich ganz gut klingt ist ein schmaler Grat. Sollten tatsächlich 3 Mannschaften absteigen trennt der TVI lediglich 2 Zähler von den heißen Plätzen. Somit wird es eine heikle Rückrunde.

Wir möchten uns bei allen Fans, Sponsoren, Eltern, Trainern/innen, ehrenamtliche Helfern/innen und Spielern/innen bedanken. Wir wünschen euch und euren Familien ein erholsames und schönes Weihnachtsfest und sehen uns wieder im neuen Jahr.

Es spielten für den TVI: Findan Krettek, Daniel Beetz (beide Tor); Mika Häuser (1), Manuel Blum (4), Sören Apelt (6), Julian Rost (6), Florian Rost (7/2), Brian Morlock (3), Steffen Kunz, Felix Klaus (1), Yannik Richter (6)

Bildergalerie