Saisonunterbrechung bis zum 31.12.2020

Auf der Präsidiumssitzung des Badischen Handball-Verbands am vergangenen Dienstag, haben sich die Verantwortlichen darauf verständigt, den Spielbetrieb im Erwachsenen- und Jugendbereich vorerst bis Ende Dezember zu unterbrechen. Diese Konsequenz bahnte sich in den vergangenen Wochen bereits an. Allein am vergangenen Wochenende wurde auf Verbandsebene im männlichen Bereich 7 Partien abgesagt. Im BHV liegt die Spielabsetzungsrate bei 42%, im Bezirk Alb-Enz-Saal bei 45%.

Auch der südbadische und württembergische Verband haben den Spielbetrieb ausgesetzt. Ebenfalls ruht der Ball in Bayern, Hamburg, Hessen, Mittelrhein, Niederrhein, Pfalz und Rheinhessen.

Wir halten euch auf dem Laufenden und bleibt gesund!

Pressemitteilung BHV

Spielfreies Wochenende

Am Wochenende ruht der Ball für die Handballmannschaften des Turnverein Ispringen und der WSG Ispringen-Pforzheim.

Zweitägiger Heimspieltag beim TVI

Derby-Time in der Verbandsliga

Ein heißes Derby bahnt sich an, denn am Samstagabend gastiert die HSG Walzbachtal in der Ispringer Schulsporthalle. Beide Teams sind 4:2 und wollen ihr positives Punktekonto verteidigen. Ein heftiger Schlagabtausch kann erwartet werden, denn schon in den vielen vergangenen Partien, schenkten sich die langjährigen Kontrahenten nichts. Wer sich das Spektakel nicht entgehen lassen will, sollte frühzeitig vor Ort sein und sich eine der 70 Zuschauerplätze sichern. Anwurf ist um 19:00 Uhr.

Die 1b ist bereits am Freitagabend gefordert. Zur eigentlichen Trainingszeit, soll gegen den TV Calmbach der 4 Sieg in Folge her. Anpfiff um 20:00 Uhr.

Die männliche B-Jugend bestreitet die Partie vor der Ersten am Samstag. Die weiteren Jugendmannschaften treten am Sonntag auf das Parket. Nur die weibliche E-Jugend ist spielfrei.

Zuschauerkonzept

Weiteste Auswärtsfahrt für Verbandsliga-Team

1b in Malsch gefordert

Mit knapp 150 km ist das Auswärtsspiel bei der HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim die weiteste Reise in der Verbandsliga für den TV Ispringen. Neben der langen Anreise haben die Ispringer auch auf dem Handballfeld bisher keine guten Erfahrungen im beschaulichen Taubertal gesammelt. Dennoch will man am Samstag nicht die lange Reise antreten, um die Punkte kampflos abzugeben. Anwurf ist um 19:30 Uhr.

Die 1b reist nach Karlsruhe zum TV Malsch. Der Namensvetter zählt zu eine der stärkeren Mannschaften in der 2. Bezirksliga und wird eine erste Bewährungsprobe für den Tabellenführer sein. Spielbeginn Sonntag 15:3 Uhr.

Im Jugendbereich gehen fast alle Mannschaften in eine zweiwöchige Herbstpause. Nur die männliche C-Jugend trifft am Samstag auf die Turnerschaft Mühlburg.

TVI Teams müssen auswärts ran

Die Erste mit schwieriger Aufgabe in Dossenheim

Das harte Auftaktprogramm geht weiter. Nach dem packenden Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Wieblingen folgt das unliebsame Auswärtsspiel bei der ungeschlagenen TSG Germania Dossenheim. Unliebsam, da die bisherigen Begegnungen zu Gast bei der starken Mannschaft aus dem Rhein-Neckar-Kreis nicht wirklich glorreich für die Ispringer war. Im letzten Jahr kassierte der TVI dort die deutlichste Niederlage (37:19) der Runde. Deshalb hat man sich für die dritte Begegnung in der Schauenburghalle vorgenommen einiges besser zu machen. Anwurf ist sonntags um 18:00 Uhr.

Auch die 1b greift nach einem freien Wochenende wieder in das Geschehe ein. Beim TV Birkenfeld sollen die nächsten 2 Punkte auf das Konto der Mannschaft von Trainer-Duo Christian Bürkle und Jan Schneider wandern. Spielbeginn Samstag 20:00 Uhr.

Im Jugendbereich treten alle Mannschaften, bis auf die männliche B-Jugend und die gemischte E-Jugend auswärts an. Die 3 Teams der WSG bestreiten allesamt ihre Partien bei der HSG Walzbachtal.